Sie sind hier: Startseite





Herzlich willkommen
in der Welt der Feen, Naturgeister, Engel
und anderen fabelhaften Wesen


Achtet auf Eure Gedanken, auch auf die die Ihr vergessen habt.
Denn wisset:
So wie das Gedenken an die Naturgeister schwindet,
so vergeht auch Ihr Licht.

Denn alles entsteht aus unserem Geiste, wird von Energie belebt, nimmt Gestalt an und entwickelt sich durch unsere Vorstellungskraft. Wo unsere Aufmerksamkeit hingeht, fließt Energie und es entsteht Leben.

Ziehen wir unsere Aufmerksamkeit von den Naturgeistern ab, wird ihre Energie immer schwächer bis ihr Licht erlischt. Unser Vergessen ist der Grund, warum wir so selten eines dieser Wesen erblicken, denn ihre Energie ist bereits so schwach, dass wir sie nur noch auf der feinstofflichen Ebene sehen können.

Hier findet Ihr viele Geschichten und Bilder, die Euch an die Naturgeister erinnern, doch wisset, wenn wir sie erhalten wollen, dann müssen wir sie in die Gegenwart holen ins Hier und Jetzt! Deshalb bitte ich Euch, nutzt jede Gelegenheit, den Naturwesen Geschenke und Aufmerksamkeit zu geben, auf dass ihr Licht nie erlöschen möge.


Manchmal kann man die Naturgeister sehen.
Seien Sie sehr ruhig ist und bringen Sie etwas für die Wesen mit ...

Ein herzliches Dankeschön an Ballog vom Schwazer Silberwald (auch hier: www.woodroot-radio.eu), der extra einen Elfenkanal mit Elfenmusik eingerichtet hat. Viel Spaß beim Anhören!


Nachstehend lesen Sie Tipps, womit Sie Naturgeister erfreuen, welche Geschenke Sie machen und wie Sie sie anlocken können.


- Zurück zur Natur! In steril aufgebauten Gärten mit gestutzten Hecken und kurz geschnittenem Rasen ohne Blumen fühlt sich weder ein Igel noch ein Naturgeist wohl. Richten Sie zumindest in einer kleinen Ecke Ihres gepflegten Gartens einen Bereich für die Naturgeister ein. Lassen Sie in dieser Ecke das Laub liegen und die Blumen wachsen. Stellen Sie Zuckerwasser, Bier, Tabak, Glitzerkram, Blüten, Obst, etc hin und laden Sie die Naturwesen ein, sich bei Ihnen wohl zu fühlen.
- Richten Sie einen kleinen Naturteich ein, natürlich nicht mit gechlortem Wasser, sondern wie der Name schon sagt naturbelassen. Pflanzen und Blumen am Gewässer haben seit jeher eine große Anziehungskraft auf die Naturgeister.
- Blumenfeen können Sie anlocken, in dem Sie eine Kette aus Haselnüssen im Garten aufhängen. Beim Aufziehen der Nüsse auf das Band wünschen Sie sich bei jedem Knoten, dass Sie die Feen sehen möchten.
- Wenn Sie bei einem Spaziergang ein vierblättriges Kleeblatt finden, legen Sie sieben Weizenkörner darauf. Dann werden die Feen erscheinen.
- Sie können die Naturgeister auch anlocken, in dem Sie Räucherungen mit Nadeln und Harz der Lärche durchführen.
- Wenn Sie im Wald unterwegs sind, und dort Eiche, Esche und Weißdorn nebeneinander wachsen sehen, können Sie davon ausgehen, dass Sie einen Feentreffpunkt gefunden haben.



Area 51 Esoterik Webkatalog